Die Hoffnung ist der Anker der Welt (afrikanisches Sprichwort)

Die Hoffnung ist der Anker der Welt (afrikanisches Sprichwort)

Ihr lieben,

im Rahmen unseres Flüchtlingseinsatzes erhalten wir über unser Netzwerk immer permanent  Nachrichten, wenn wieder Flüchtlinge von den Rettungsorganisationen hier vor Lesbos aus dem Meer gerettet und anschließend nach  Lebos gebracht werden.

Jeden Abend (!) sind es meistens weiterhin 60-120 Menschen; pro Monat sind es dann ……

Auch diese Menschen werden dann nach Moria (siehe Erklärung in den Voreinträgen) gebracht.

In keiner Nachrichtensendung wird darüber noch berichtet, es sind vergessene Einzelschicksale, genauso wie die 5.000 Menschen, die in Moria darauf warten, dass sie nach Wartezeiten von teilweise bis zu 1,5 Jahren entweder eine Zusage oder wenigstens eine Ablehnung ihres Asylantrages erhalten, auch wenn sie im letzteren Fall dann die zwangsweise Rückführung in Ihre ‚Heimat‘ befürchten müssen.

Ich möchte Euch dazu einen besonderen Link ans Herz legen:

Es ist der Filmemacher Jolinda, der einmal selbst in Moria leben musste und nun über seine Website mit Unterstützung von Volunteers seine Eindrücke von dort und von den katastrophalen Umständen dort per Film festgehalten hat:

http://joindaproductions.wordpress.com

  • Euer (sehr beschämter) Michael

One thought on “Die Hoffnung ist der Anker der Welt (afrikanisches Sprichwort)

  1. Hallo Ihr beiden, mir ist schon lange klar, dass unsere Nachrichtenmedien fast alle manipuliert sind und wir nur das mitbekommen, was wir erfahren sollen. Wir müssen uns im Internet selber auf die Suche nach Berichten machen, um gut informiert zu sein. Ich bewundere euren Einsatz und es ist bestimmt nicht leicht, diese Eindrücke zu verarbeiten. Ich bete jeden Tag für Frieden in der Welt , damit diese Menschen keinen Grund mehr haben, Ihre Heimat und ihre Familien zu verlassen. Ich bin froh, dass mittlerweile ein großes Umdenken stattfindet, was die Ausbeutung der Tiere und der Umwelt angeht und die Menschen sich gegen brutale Machthaber auflehnen. Leider geht das nur in kleinen Schritten vorwärts, aber ich bin zuversichtlich, dass sich unsere Welt in vielen Jahren zum positiven verändert haben wird. Aber es wird natürlich immer Menschen geben, die nur an sich denken, machtbesessen sind und Menschen, die solchen Kreaturen zuspielen. Weiterhin viel Kraft, Mut und Gesundheit euch beiden!! Eure Geli

Kommentiere das: