Vor(bereit)ungen

Vor(bereit)ungen

Ihr lieben,

die ersten Dinge sind nun vor(bereit)et, aber bin ich auch bereit?

Die Flüge von Zürich – wo ich kurz vorher bei unserem Familientreffen bin – am 03. Oktober 2017 nach Mytilene (Lesbos) über Athen sind gebucht und auch die Rückfahrt steht fest: Wir werden beide am 17.10.17 mit der Fähre von Lesbos nach Piräus fahren und ich fliege dann über Athen alleine nach Düsseldorf, da Jesko alleine auf dem Landweg zurückkehren möchte.

Da swisscrosshelp eine kleine private Hilfsorganisation ist, die keine Zuschüsse o.ä. erhält, werden wir wie die anderen Helfer aus vielen Ländern auch unseren Flug und die Unterkunft etc. selbst finanzieren, dazu hatte ich ja schon am Anfang des Blogs etwas gesagt. Angesichts der Summe von insgesamt ca. 1.900,00 € für Jesko und mich könnten viele ins Nachdenken kommen, da es ja doch viel Geld ist und viele Menschen für diese Summe alleine in den Urlaub fahren und sich dort verwöhnen lassen.

Ich lasse mich auch in meiner Herzensreise verwöhnen, ich lerne Menschen ganz nah kennen und kann ein klein bisschen von mir geben, damit es anderen besser geht, wie wunderbar!

 

Euer Micha

One thought on “Vor(bereit)ungen

  1. Und ich erinnere mich an die Gedanken von Hubertus Halbfas, einem meiner großen Vorbilder der Religionspädagogik. Theologen gibt es genug. Seien wir Theopraktiker!

    „Was Du teilen kannst: Wenn Du klein bist, den Apfel und das Brot.
    Wenn Du größer bist, die Freude und die Not.
    Dich selber? Nie!
    Aber die Liebe, von der Du lebst.
    Weißt Du schon,wie?“

Kommentiere das: