El Valle / Pazifik pur

El Valle / Pazifik pur

El Valle
Nach dem Laerm der Stadt und der musikalischen Beschallung im Bus war die Ruhe um uns unglaublich erleichternd. Ohne eine Menschenseele in Sichtweite sassen wir auf der Spitze des Kraterrandes, der das riesige Tal mitbildet, in dem sich unsere derzeitige Unterkunft in El Valle de Anton befindet. Wir haben einen langen Aufstieg hinter uns, der uns eigentlich zur India Dormida bringen sollte (machten wir dann heute – hatten uns verlaufen) und bewunderten nun den Sonnenuntergang auf der einen Seite und das schattige Tal auf der anderen vom Cerro de la Cruz.
Heute entschieden wir uns dann, morgens zuerst zum Chorro el Macho zu gehen, einem angeblich sehr Wasserfall bei El Valleschoenen Naturpark mit Wasserfall und natuerlichen Schwimmbecken – in Wirklichkeit ueberteuert, touristisch ausgebaut und in kuerzester Zeit zu durchlaufen. Nach Siesta in einer sehr guten refresceria auf dem Weg ging Torben nach Hause, da er muede war, waehrend Silja und ich uns den Sendero de la Piedra Pintada ansahen. Wassertropfen im NaturparkDas ist es wirklich wert: fuer nur 1,25$ ein riesiges Gebiet mit faszinierendem Wasserfall und wirklich natuerlichem Schwimmbecken, und feinster Natur um uns rum, nur hin und wieder durch einen Einwohner mit Blumentoepfen auf dem Ruecken unterbrochen. Wir wanderten ueber 1h auf die „India Dormida“ (die nur mit viel Fantasie wirklich wie eine schlafende India aussieht) und wieder zurueck, waren dann zwar KO aber gluecklich.

10.2.11, El Valle, Panama

Pazifik Pur
Strand auf Boca BravaNur wenige Minuten Fussweg von unserem luxorioesen Hotel (wo wir allein 7$ fuer eine Haengematte bezahlen) ist keiner der englischsprechenden Touris mehr in Sicht, und der anfangs breite Weg ist zu einem schmalen Pfad geworden, um den sich die natur herumrankt. Die kleine versteckte Bucht auf der Isla Boca Brava, die wir vor uns haben, ist voellig verlassen, der dunkle Sand zwischen unseren Fuessen und der Sonnenuntergang am Westende der insel – der lange Weg von El Valle hier her hat sich gelohnt. Entsprechend gibt es sonst heute auch wenig zu erzaehlen, viele Busse, ein Taxi und ein Boot, und dann natuerlich ein entspannter Abend hier auf der Insel. Morgen sehen wir uns dann mehr von diesem herrlichen Eiland an, wo Affen und Schildkroeten nur die interessantesten der vielen Tierarten hier sind, und zahllose Inseln die Sicht auf den freien Pazifik versperren…

11.2.11, Boca Brava, Panama

Kommentiere das: